Entscheidungsspiele abseits der spusu Liga

Ein Beitrag von Matthias Karel für handballreferee.at

Matthias ist aktiver Bundesschiedsrichter und schreibt

in seiner Freizeit über das aktuelle Geschehen im Schiedsrichterwesen

Wien, 18.05.2019


Auch dieses Wochenende sind wieder einige Wiener Schiedsrichter im Einsatz, stehen doch unter anderem die ersten Österreichischen Jugendmeisterschaften auf dem Programm.

 

Österreichische Jugendstaatsmeisterschaften 

 

Den Anfang machen Jakob Schreiner und Michael Sauschlager in Krems, wo der männliche Meister der U13 gekürt wird. Wieder vertreten sind die Fivers, die sich im vorigen Jahr den Titel sichern konnten.

 

Lena Hofmarcher und Dragana Ugarkovic leiten das Turnier in der Südstadt, wo der Nachwuchsmeister der weiblichen U12 ermittelt wird. Der Vorjahressieger Vöslau ist dieses Jahr nicht mehr vertreten.

 

Nach ihrem ersten Einsatz in der WHA debütieren Rijad Hadzimuratovic und Zlatan Zametica diese Saison auch bei den Jugendstaatsmeisterschaften. Sie wurden für das Finalturnier der männlichen U16 in Linz nominiert. Auch hier sind wieder die Fivers als Titelverteidiger am Start.

Finalspiele spusu Challenge und Regionalliga  

 

Nicht um den Meistertitel eines Jahrganges, sondern um den Aufstieg in die spusu Challenge, Österreichs zweithöchster Spielklasse der Herren, geht es am heutigen Samstag um 18 Uhr. Im ersten Finalspiel der Regionalliga treffen die Sieger der Regionalligen Ost und West aufeinander. Der SK Keplinger-Traun empfängt den Union Handball Club Tulln im Sportzentrum Traun. Mit der Leitung dieser brisanten Partie wurden Matthias Karel und Ivan Tričković betraut. Die Oberösterreicher konnten ebenso wie die Niederösterreicher acht Punkte einfahren und gehen unbesiegt in die beiden Duelle. Wer wird sich mit einem Sieg in die Poleposition um den Aufstieg bringen? In die zweite Liga geht es für jenes Team, das entweder beide Spiele für sich entscheiden oder am Ende mehr Auswärtstore erzielen kann.

 

Um den möglichen Aufstieg in die spusu Liga geht es auch im heute um 19 Uhr stattfindenden und von Florian Hofer und Andreas Schmidhuber geleiteten Spiel. Das dritte und finale Spiel um den Einzug ins Finale, wo HSG Remus Bärnbach/Köflach bereits wartet, wird in der sicherlich ausverkauften Weinviertelarena ausgetragen. Der UHC Erste Bank Hollabrunn trifft auf den HC Bruck. Nach jeweils einem Auswärtssieg ist ein heißer Showdown zu erwarten.

 

Heute steht auch das zweite Spiel der spusu Challenge Abstiegsspiele am Plan. Christoph Hurich und Denis Bolic wurde die Verantwortung dieses Duells anvertraut. ATV Auto Pichler Trofaiach empfängt Schlafraum.at Kärnten um 19 Uhr. Die Steirer müssen diese Partie für sich entscheiden, um das dritte und alles entscheidende Spiel zu erzwingen. Die Kärntner gehen mit einem 26:25 Erfolg aus dem ersten Spiel in dieses Match und werden versuchen den Klassenerhalt schon vor einem möglichen dritten Spiel nächstes Wochenende vor heimischem Publikum zu schaffen..

 

Staatsmeisterschaft und spusu Liga U20 Cup Final4

 

Am kommenden Wochenende greifen auch Florian Hug und Raphael Löschnig zur Pfeife. Im Ländle werden die österreichischen Meister der weiblichen U18 ermittelt. In Dornbirn sind auch dieses Jahr die Titelverteidiger aus Wien, der WAT Atzgersdorf, vertreten. 

 

Der Meister der männlichen U20 wird nächsten Sonntag in der Südstadt im spusu LIGA U20 Cup Final4 ermittelt. Für die Leitung eines Halbfinales und dem kleinen Finale wurden Karel/Tričković angesetzt. Die beiden Vorjahresfinalisten aus der Bundeshauptstadt sind auch heuer wieder am Start und die Fivers werden alles dafür tun, den Titel wieder zu erobern