Bolic/Hurich und Traute Berthold im Women´s EHF-CUP Finale


Jakob Schreiner für handballreferee.at

Jakob ist ÖHB - Schiedsrichter und schreibt 

in seiner Freizeit über Schiedsrichterwesen in 

Österreich

 

Das diesjährige Finale des EHF-Cups der Frauen findet am 05.05. und 11.05 statt. In Hin- und Rückspiel kämpfen Team Esbjerg und Siofok KC Hungary um die "kleine" europäische Krone. Für das Hinspiel am 05.05. reisen Denis Bolic  und Christoph Hurich nach Skandinavien.

 

Der Drittplatzierte der ungarischen Liga wird wohl als Außenseiter das Finale bestreiten, hatten die Däninnen zuletzt im Turnier furiose Leistungen gezeigt. Während Siofok KC die erst vierte internationale Saison bestreitet, kann Esbjerg bereits auf mehr Erfahrung in diesem Punkt zurückgreifen. 2015 standen sie sogar schon im Finale des EHF-Cups, mussten aber bereits im Hinspiel die Titelchancen nach einem 20:28 gegen ERD HC (HUN) begraben. Diese Saison hat Esbjerg im ganzen Turnier erst einen Punkt abgegeben und konnten fast ausnahmslos souverän gewinnen. Im Viertelfinale setzten sie sich mit einem Gesamtscore von 55:74, im Semifinale mit 36:53 durch. Siofok hatte im Halbfinale gegen den dänischen Verein Viborg HK deutliche Probleme, konnte erst in der letzten Spielminute den Einzug ins Finale (51:53) fixieren. 

Sechs Tage nach Bolic/Hurich kommt auch Traute Berthold zu ihrem Finaleinsatz. Sie wird im Rückspiel den tschechischen Referees Jiri Opava und Pavel Valek zur Seite stehen. Anpfiff zum Entscheidungsspiel um den Titel ist um 20:30. 

 

Die Spiele können im Livestream der EHF unter folgenden Links verfolgt werden: 

Hinspiel (05.05. 15:00; Hurich/Bolic): https://www.ehftv.com/int/livestream/team-esbjerg-si-fok-kc/1536108

Rückspiel (11.05. 20:30; Berthold): https://www.ehftv.com/int/livestream/si-fok-kc-team-esbjerg/1537783