KADEREIGENSCHAFTENDu hast das entsprechende Alter und bei deinen bisherigen geleiteten Spielen im Landesverband Talent und Einsatz gezeigt. Du hast bereits einen Schiedsrichterpartner, der auch diese Eigenschaften mitbringt. Jetzt wirst du auf eine mögliche Bundesschiedsrichterkarriere vorbereitet. Da du nun auch anspruchsvollere Spiele im Landesverband erhältst, musst du mit einem höheren Zeitaufwand für deine Schiedsrichtertätigkeit rechnen. Du wirst pro Spielsaison mehrere theoretische Fortbildungen besuchen, bei denen du deine Regelkenntnisse festigen sollst. Die Videoanalysen deiner und auch fremder Spiele sowie regelmäßiges Schiedsrichter-Training sind weitere Voraussetzungen für die Aufnahme in den Landesperspektivkader und somit für die Nominierung zum Bundesschiedsrichter. Ziel ist es, dich und deinen Partner innerhalb von drei Jahren ab dem Zeitpunkt der Nominierung zum Bundesschiedsrichterkurs anzumelden.

 

Marc          Kessler

WHV - Landesschiedsrichter

Moritz      Vornhof

WHV - Landesschiedsrichter